die nuss des tages

Diesen Donnerstag zu Gast im Damensalon - Nadjas Magic Nail Arts Studio

blog-bild

***

Nadja’s Magic Nail Art Studio zu Gast im Damensalon

In Nadja’s magnetic Nail Art Studio we do magnetic Nail Enhancement. Instead of implants we are doing EXPLANTS! Feel Electric Magnetic Waves! It makes your life easier and more beautiful! Youtube! Website!

Diesen Donnerstag (morgen! omg!) ist die Künstlerin Nadja Buttendorf bei uns zu Gast und zeigt uns die unendlichen Möglichkeiten des Nail Enhancements. Wir freuen uns riesig! Kommt vorbei :)


***

The Heart of Code has launched \o/

blog-bild

***

Takeoff!

On Saturday, 20th of May, the most beautiful, powerful and unpredictable space ship ever built has launched successfully. And we are ever so proud and delighted to be part of the journey.

Some day in January 2016, three members of the Heart of Code sat in a pile of laundry and pizza and drafted first ideas for a womens* hackspace. We found a name, a hosting service and a vision: We wanted a community, yes, we wanted to organize events, yes, but we also wanted to find and found a proper hackspace. With crazy tools, girls, women and tech.

Now, 1.5 years later we have actually let this dream come true. Our very own hackspace has opened doors on the 20th of May, at 23:42pm. On the 23rd we officially founded the Verein Heart of Code e.V. And everything that started as a somewhat crazy, megalomaniac and fun idea become something as real as four massive brick stone walls.

How did we get there? A couple months ago we heard of a space being available next to Görltizer Bahnhof, ironically the Heart of Kreuzberg. A beautiful little room on first floor, that was only accessible via a ladder, like a tree house and embedded in athe artists’ ttt collective. It was beautiful and trashy, but it also had obvious blemishes. It was clear that a lot of renovation had to be done, and we were concerned about the lack of accessibility. After several discussions and very divided opinions we then took a heart and decided to rent the space. The past weeks we’ve been busy learning how to isolate a room, lay electric cables, set up and plaster walls and fix a ceiling. With the help of friends and the local collective ttt we managed to get all the neccessary steps done.

Together with the reopening of the art space downstairs we celebrated our launch with numerous friends who came by. Thanks a lot for joining the party, we had a blast!

 

So what’s next?

Right after the opening we founded the Verein Heart of Code e.V, in order to be a legal entity, that is entitled to collect member fees and receive donations. We are now in dialogue with the respective offices and we are waiting for confirmation. We are currently 9 members and we are looking forward to have more members joining. Financially we are going to be dependent on donations and fundings, since we only have a limited number of members with limited financial ressources. We are working on that and we are aware that some people are interested in becoming supporting members.

If you are interested in supporting us with ressources, please get in touch. We are looking for financial support and sponsoring to afford the rent, organize events and for purchasing tools and materials.

We still have some tasks ahead to make our space a proper hackspace, we still need to set up a work bench, tables and some chairs. Given the size of our space, this shouldn’t take too much time. If you have spare folding chairs and racks left, let us know!

And, most importantly, we will start to fill up the space with life, projects and actions and conitnue to set up our community. We have plans for several learning groups, experimenting with our server (thank you greenhost, <3) hacking projects, a podcast, some tools we want to purchase and learn to use and yes, we are planning to devour plenty more pizzas, beers, mates, cookies and we are quite excited to spend more time with each other. We are also going to organize workshops, talks and hackdays as soon as we are somehow settled. We will use the bigger and accessible space downstairs or retreat to other offices again. We will keep up the fixed thursdays as “Damensalon”, but we are envisioning a place that will be busy most days.

We would like to thank everyone, who contributed, with ressources, time and by expressing support of our cause. Every kind of help and support is so important, appreciated and motivates us to keep going :) So thanks a ton to our allies, to our friends and …well, to ourselves, the beautiful Baumschiff Crew.

There’s a fun little article about the Opening by Grace Dobusch. Read it here.

 

Image by Grace Dobusch


***

The grand Opening - Samstag ab 20 Uhr

blog-bild

***

Mesdames & mesdames!!!

Oh, ja!

Nach Wochen voll Schrauben, Dübeln, Sägen, Planen, Stemmen, Schleppen, Streichen, Bohren, Kabel verlegen, Baumarktbesuchen, zerzausten Haaren, Splittern, Staub in der Lunge, vielen Bauarbeiterinnenbieren, Schokolade und PizzaPausen, ist es endlich soweit:

Wir feiern am Samstag den 20. Mai die Eröffnung von unserem Mini-Anarcho-Heuboden-Feminista-Baumhaus-Hackspace in der Skalitzer Str 100, direkt am Görlitzer Bahnhof im werkstatttraum Kollektiv.

Zeitgleich findet ein Stockwerk tiefer auch das re-opening des werkstatttraum Kollektivs mit Performances, Drinks, Tanz, Kunst, nedde Loide, und Tattoowieren statt. Ihr kennt das!

Natürlich seid ihr ALLE dazu herzlich eingeladen!

Wir möchten mit euch auf die letzten 1.5 Jahre anstoßen, in denen wir zu einer großartigen Community angewachsen sind, und uns unseren verrückten Traum vom eigenen Hackspace in vier frisch gedämmten Wänden erfüllt haben. Es war eine wundervolle Reise mit euch und wir freuen uns auf die nächsten 150 Jahre.

Unterstützende, Sympathisierende und Freund*innen, kommt, kommt zahlreich und bringt Schnäppse mit! Der Raum ist zwar nur etwa 2qm groß, aber man kann uns im Zweifel auch vom einsturzgefährdeten Hof aus zujubeln.


Fahrplan

8h Start & die letzte Bauspähne unter den Teppich kehren
21h Konzert mit den Sticky Biscuits
22h Schutt & Asche DJ Team
23:42h Eröffnungszeremoniell & LAN-Kabel Zerschneidung mit Stargast Golden Gayle


… und dann ab an die TschunkBar und däncen bis die Remise kracht.

Wir freuen uns auf uns & einen turbulenten, bunten, wundervollen Start unseres kleinen Raumschiffes!

P.S.: Langes kaputtes Netzwerkkabel rumliegen? Mitbringen! Prosecco für die Sekttaufe? Och ja, auch mitbringen! Danke!


***

Räume sind Schäume, Vorweihnachtsprogramm & 33C3

blog-bild

***

Ahoi die Damen*!

Long time no see! Schnappt euch die Nussknackerinnen:

Der Sommer stand mit unserem fliegenden Hacksenzimmer ganz im Zeichen der Nachwuchsförderung. Die Mädchengruppe Kreuzberg und die Mädels beim FemPowerment Weekend der Falken haben fleissig die Lötkolben geschwungen, und an ihren Crypto-Skills gefeilt. Nähere Infos dazu findet ihr in unserem Blog. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an den CodeWeekAward der unser MädchenSommerprogramm erst möglich gemacht hat! Der nächste Hardware Workshop für Mädchen findet am 3.12. in Kreuzberg statt, Anmeldung per Mail.

Und jetzt sind mal wieder wir Großen dran! Wir haben ein besinnliches Vorweihnachtsprogramm auf die Beine gestellt, und feiern noch schnell 3D, Crypto, Weihnachtsfeier, und einen AdventsHackDay ab, bevor wir das Jahr mit einer Assembly beim 33C3 (Chaos CommuniCation Congress in Hamburg) begießen ausklingen lassen. Prost!

Es war wirklich ein abgefahrenes erstes Jahr.. CodeWeekAward, Re:publica, OpenTechSummit, InternetFreedomFestival, Netzpolitischer Abend, ChaosRadio, Bits of Berlin, das fliegende HacksenZimmer, all die tollen Workshops, Aktionen & HackDays, der ganze leckere Kuchen, und die lustigen Nächte im Damensalon!

Und so ganz wonderful mitanzusehen auch, wie über das letzte Jahr aus einer Schnapsidee eine ziemlich coole Gemeinschaft gewachsen ist - und wir würden alle Wegbegleiterinnen gerne ganz bald wiedersehen! Am liebsten gleich diesen Donnerstag zu einem Community-Damensalon im xHain. Wir möchten gerne in großer Runde über spannende neue Ideen & Pläne fürs nächste Jahr sprechen. Allem voran haben wir - haltet euch fest - ein Träumchen von einem potentiellen Räumchen in Aussicht! O!M!G! Kommt rum, bringt euch ein, mischt mit, macht macht, verwirklicht euch im neuen Mutterschiff! Hui, ist das aufregend! Außerdem würden wir gerne Ideen für die Assembly beim 33C3 sammeln, und überlegen wie, und mit wem, wir dort Rabatz machen wollen.

Also, alle die Lust haben uns mal kennenzulernen, alte & neue Mitmischerinnen, Leutchens die lang nicht mehr da waren (aber die ganze Zeit schon mal wieder vorbeistöbern wollten), und die Ollen, die eh immer am Start sind, alle sind herzlichst eingeladen: come together, lasst uns heftig salonieren und zünftig Zukunftspläne schmieden! Wir freuen uns über rege Teilnahme! Los gehts Donnerstag um 19h in der Grünberger Str. 14. Kekse & Chips & sowas nicht vergessen :)

Abgesehen von diesem kuscheligen Community-Damensalon am 24.11. (jetzt gleich!) gibt es hier noch die weiteren Termine, die ihr euch mit Neon-Wachsmalkreiden in den Kalender pinseln solltet:

22.11. (heute!) Space Safari zu Hack&Tell in der C-Base 24.11. Labersalon - großes Orgaplenum zwecks Zukunftsplanung, Räumlichkeiten, 33C3 und LoveAustausch. Noobies welcome! 01.12. Damensalon in 3D - Einführung in 3D Druck (Marieke & Sandra) 03.12. Das fliegende Hacksenzimmer - Lötworkshop für Mädchen zwischen 12 und 18 (Irene) 08.12. Psssst.. Crypto-Damensalon - PGP, OTR.. WTF?! Kleine Cryptoparty fürs Herz aus Code (Cat & Marie) 11.12. AdventsHackDay - Besinnliches Abhängen und Coden! Ob Arduino-Weihnachtsbaumschmuck, eine AI die euren Wunschzettel zusammenstellt oder eine ErinnerungsApp für Neujahrsvorsätze. Bringt vorbei, womit ihr euch beschäftigt. 16.12. xHain & Heart of Code Weihnachtsfeier, alle zusammen - Prost! 27.-30.12. <3 of Code - Assembly auf dem 33C3

Außerdem natürlich jeden Donnerstag ab 19h #Damensalon im xHain-Hackspace in der Grünberger Str. 14 in Friedrichshain.

Termine immer auch im Kalender, sowie topaktuelles aus dem HOC-Universe in random Intervalls bei Twitter - get the nuss while its still hot!

Love & nerdy, eure <3 of Code!


***

Let's Löt

blog-bild

***

In Kreuzberg werden die Lötkolben geschwungen!

Bei unserem Lötworkshop haben wir Platinen, Widerstände, blinkende LEDs, und Leiterbahnen gebändigt und gemeinsam gelernt, was unsere eletronische Wunderwelt im Kern zusammenhält - heißes Lötzinn.

Während draußen die Sonne bruzelte haben wir Mitte September im Mädchentreff der Kreuzberger Südhöfe die Temperaturen weiter nach oben geschraubt. Die Lötkolben glühten, die Köpfe auch - und am Ende hatten wir eine stolz blinkende Käferkolonie.

Die Mädchen selber hatten sich vorher die schicken Blinktierchen ausgesucht und konnten sie am Ende stolz (und umringt von einer Schar Kinder) in ihrem Hinterhof ausführen. Möglich gemacht hat uns den Workshop der Code Week Award - dafür ein großes Danke <3.

Wie das mit dem Löten funktioniert, was man beachten muss (nicht einatmen!!) und warum eine LED mal blinkt und mal nicht (mal fließt Strom, mal nicht - jup, it’s that easy), das erklärten Irene, Britt und Paula. Obwohl es am Ende wirkt wie Magie (ES BLINKT \o/), ist Löten kein Hexenwerk (ok, vielleicht ein bisschen) und einen perfekten Lötpunkt braucht man auch nicht unbedingt - hauptsache der Strom fließt :) Das haben unsere jugendlichen Teilnehmerinnen auch ratz fatz erkannt und waren am Ende flotter mit den Kolben unterwegs, als die erwachsene Damenschar beim Vorbereitungslöten in der Woche davor.

Und weil die Käfer inzwischen kleine Berühmtheiten in den Kreuzberger Südhöfen geworden sind, wiederholen wir das Ganze am 03.12.2016 (Anmeldung und weitere Infos per Mail an: code at heartofcode org)


***

Nussletter 9.9

blog-bild

***

english version below

Amo Junulino & Oldulino,

hier schnell die heißesten Nüsse frisch aus dem unwahrscheinlichen Universum der Heart of Code, bevor wir uns wieder gut gelaunt gen Sommersonne stürzen:

Das fliegende Hacksenzimmer Ab Juli bieten wir kostenlose Programmierworkshops für Mädels zwischen 14 und 18 an. Falls ihr zielgruppenrelevante Kontakte in die Szene habt (Freundinnen, Cousinen, Schwestern, Töchter der Chefin, Patenkinder, krasse Bitches die immer auf der Treppe vor eurem Haus abhängen, Nachhilfeschülerinnen etc.) oder Szene Insider kennt (LehrerInnen, SozialpädagogInnen, EisverkäuferInnen), reicht das gerne weiter.

Hier findet ihr Infos zum ersten Workshop am 23.7. Im Laufe des Sommers behandeln wir außerdem die Themen Verschlüsselung, Hardware & Löten und Programmiereinstieg. Alle weiteren Termine finden sich unter: https://heartofcode.org/hacksenzimmer.

Für die Mädchenworkshops sind wir noch auf der Suche nach Frauen, die Lust hätten, ihren Job in der IT kurz in einem Lightning Talk (5-10 min) vorzustellen, um den Mädels mal ein paar der crazy & cool Opportunities da draußen zu zeigen.

Datenvisualisierung Jetzt neu und in Farbe, die Heart Of Code Datavis Lerngruppe: die Visel. Wir treffen uns donnerstags (yes, weekly) um 17:30h im #Damensalon und lernen gemeinsam den Umgang mit R, Python und D3. Es sind keine Tutorinnen vor Ort, DIY ist angesagt - Beginners welcome! Wir freuen uns auf buntes Gefrickel und spannende Projekte! Wer dabei sein möchte melde sich unter code@heartofcode.org

HackDays Ab Juli gibt es endlich wieder HackDays! Abhängen und Coden! Ob Rails Tutorial oder Datamining (zB. zur Resozialisierung sexistischer AIs), Raspberry Rangeln oder eine Homepage für euren Calvin & Hobbes Fanclub schmieden: bringt vorbei, womit ihr euch beschäftigt. Tauscht euch aus, kollaboriert, lernt Neues und voneinander. No pressure, muito Kuchen! Jeden zweiten Sonntag im Monat. Next up 10.07.

In der Pipeline Ein Node Einsteigerworkshop mit den netten Menschen der NodeSchool Berlin, sowie ein regelmäßiger Open Source Stammtisch bei dem spannende Projekte vorgestellt werden, und interessierte Entwicklerinnen aller Skill Level sich einklinken können.

Klassenfahrt Vom 12.-14. August planen wir einen Wochenendausflug zum Paralelní Polis, Hackspace und Institut für Cryptoanarchy in Prag. Wer sich anschließen möchte melde sich unter heart@heartofcode.org

Become a Heart of Code Anträge auf Mitgliedschaft gibt es jetzt unter: http://heartofcode.org/mitmischen Holt sie euch, so lange sie noch warm sind! Wir freuen uns auf buntes Miteinander!

HAEQS Hurra, Berlin hat jetzt auch einen Queer-Feministischen Hackspace! Infos gibts unter: https://haeqs.xyz/ Muito amore your way, auf heiteres Kollaborieren! <3

Arbyte! Die NASA sucht nach Menschen, die auf dem Mars arbeiten möchten: Pionierinnen vor!

Wanted Ihr wollt euch einbringen? Wir suchen Designerinnen für Aufkleber und Buttons, sowie Mentorinnen für den GirlsDay im FabLab (monthly) und immer wieder Frauen** die Lust haben ihr Wissen in Workshops und Talks mit anderen zu Teilen - meldet euch unter hello@heartofcode.org

And thats all for now. Vergnügt euch!

Love & Nerdy, eure <3 of Code!!

PS. Wenns mal wieder länger dauert: den schnellen Update-Happs für zwischendurch findet ihr auf Twitter.

Terminlichkeiten Zückt die Kalender!

jeden Donnerstag ab 17h #Damensalon @ xHain (Der Raum ist barrierefrei, die Toilette leider nicht.) jeden Montag ab 19h: OK Lab Berlin - Open Data & Civic Tech Lab @ WikiMedia, außerdem offener Tag im xHain und Arbeitstreffen der Rubymonstaz.

** english version **

Amo Junulino & Oldulino,

below you find the hottest tidbits fresh from the improbable universe of Heart of Code, before we return to basking in the summer sun.

The Flying Hackroom (this is a german childrens book analogy, never mind ;) ) Starting in July we offer free programming workshops for girls between 14 and 18. If you have contacts within the scene (friends, cousins, sisters, your boss’s daughter, those cool biatches always hanging out on the stairs to your front door, girls you tutor, godchildren, etc.) or are in contact with covert-op agents (teachers, ice cream vendors, social workers) please get in touch.

Details about the first workshop planned for the 23rd of July: https://www.facebook.com/events/1297607386934589/ Over the course of the summer we will continue to offer workshop on topics ranging from cryptography, hardware and soldering, to an introduction to coding. For all upcoming times and dates please check out our Facebook page. Feel free to like and share!

… or visit our (privacy-) friendly neighbourhood website: http://heartofcode.org

For our girls’ wokshops we are still looking for women who would be up for giving a lightening talk (5-10min) about their job in IT to give the girls a glimpse of some of the cool opportunities out there. Please get in touch using the following address code@heartofcode.org

Datavisualization Let me present, now new and in technicolour, the Heart Of Code Datavis study-group: the Visels. We meet up on thursdays (yes, weekly) at 17:30h in our #Damensalon to learn how the basics of R, Python and D3. Please note that there will be no tutors present, well just wing it - beginners welcome! We look forward to creative tinkering and exciting new projects! Please let us know if you would like to join: code@heartofcode.org

HackDays Starting in July we will finally return to offering regular hackdays! Hang out and Code! Be it a Rails tutorial or Datamining, Raspberry wrestling or building a website for your barbershop quartet: bring whatever it is you’re working on and come join us. Let’s exchange ideas, collaborate and learn from each other. No pressure, muito cake! Every second sunday of the month. Next up: 10.07.

In the pipeline We are planning a beginners’ workshop for Node in collaboration with the lovely people from NodeSchool Berlin, as well as a regular Open Source meet-up to present exciting projects looking for enthusiastic developers of all skill levels to contribute.

Field Day We are planning a weekend excursion to the Paralelní Polis Hackspace and Institute for Cryptoanarchy from the 12th to the 14th of August. Please let us know if you would like to come along via: heart@heartofcode.org.

Become a Heart of Code Membership forms are now available under: http://heartofcode.org/mitmischen Get one while they’re still warm! We look forward to a diverse community!

HAEQS Hurray, Berlin also has a Qeerfeminist Hackspace now! For more info please refer to: https://haeqs.xyz/ We’re sending lots of love and look forward to future collaborations! <3

Jobs NASA is looking for people who want to work on Mars - Pioneers forward!

Wanted Want to make a contribution? We are looking for someone to design stickers and buttons, ladies** willing to mentor young girls over at the FabLab GirlsDay (monthly) and - as always - women** who are up for sharing their know-how in workshops and talks. Please get in touch: hello@heartofcode.org

That’s all for now folks, enjoy the summer breeze!

Love & nerdy, the <3 of Code-Crew


***

Nussletter 8.0

blog-bild

***

english version below

Aloha-he,

schönes Wetter und gute Neuigkeiten!

Damensalon!

Ab Mai treffen wir uns jeden Donnerstag im xHain, einem neuen Hacker- & MakerSpace in der alten Parteizentrale der Piraten in Friedrichshain. Kommt vorbei zum hacken, hängen, futtern, beschnuppern, orga-orgeln, und abends zum gediegenen Kulturprogramm für die Dame von Hello World. Mob-Coding, Quelltextlesungen, Buchbesprechung, Filme etc. - Wer sein Open Source Projekt oder Lieblingsbuch vorstellen möchte, etwas auf seinerihrer singenden Säge zum besten geben, oder trashige Hacker-Filme aus den 80ern empfehlen kann, immer hier entlang: https://pad.okfn.org/p/damensalon_kulturprogramm .

Chaosradio!

Wir waren im Chaosradio! Cat wollte davor am liebsten in die Spree springen und danach gleich alle heiraten. Dazwischen hat sie was zur Heart Of Code erzählt, hörts euch an: https://chaosradio.ccc.de/cr222.html

Schnapps!

Gibts von der HeartOfCode auf den Deckel am 1. Mai, schließt euch dem schickerten Trullertrupp an! #Randale

Crowdfunding!

Falls das mit dem Schnappsverkauf (wider akribischer Kalkulationen) doch nicht für zwei Jahre Hackspace Funding reicht, probieren wir es mal mit Crowdfunding. Wir haben ein knackiges Konzept ausgearbeitet, und bräuchten noch etwas Unterstützung in der Umsetzung. Wenn ihr schnittige Filmdreherinnen seid, euch anmutige Animation ausdenken wollt, regelmäßig schicke Grafiken in den Ether haut, oder einfach Bock auf nette Kampagnenarbeit habt, sagt bescheid.

Auf jeden Fall unterstützen könnt ihr uns alle, indem ihr jetzt schonmal unsere Social Media Kanäle teilt: http://twitter.com/heartsofcode und

Wir freuen uns auch sehr über lustige, skurrile, kreative Ideen für die Rewards.

Terminlichkeiten!

Nächste Woche sind wir auf der re:publica mit Schirm, Charme und Melone. Äh.. nee… Talks (Marie und Fiona), Stand (spontan besetzte Ecke) und MeetUp (Mi. 13h)! So hieß das.

Gleiches gilt für den Open Tech Summit am 5.5. da gibts auch noch einiges an Freikarten für HeartOfJodlerinnen, wer mag melde sich unter code@heartofcode.org, und betreut im Idealfall auch mal n Stündchen den Stand.

Am 10.5. gibts ne Nachtwanderung durchs Darkweb (TorTalk),

am 15.5. wieder nen lovely HackDay von und mit uns allen, und

am 21.5. (wahrscheinlich) den Hardware Workshop mit Malwine von ClosureBridge.

Am 9.6. trifft sich die Sektion dontfeedthegoogle zum ersten mal im Damensalon. Offenes treffen, komme wer wolle.

Puh! Bestimmt wieder die Hälfte vergessen. Ihr seht es geht hochhausheiß her im HOC Universum. Wir freuen uns supersehr auf nen geilen Sommer mit euch, viele volle Damensalons, viel HackMäck, viel Glitzer, viel Tüfteln und vieleviele Lines of Coke, äh Code, Code!

Bye World!

eure <3 of Code

arbyte!

Diesmal mit: Uni-Edition!

“Für die Informatica Feminale vom 8. bis 26. August 2016 in der Universität Bremen suchen wir noch Dozentinnen für folgende Themen:

  • Einführung in Python (Kurssprache soll Deutsch sein, Umfang 2 bis 2,5 Tage oder als 5-tägiges Projekt)

  • Update zu Java8 (Gern z.B. als Vergleich zu Java6 und mit einem Praxisteil; Umfang 2 bis 2,5 Tage oder als 5-tägiges Projekt Kurssprache Deutsch oder Englisch)

Es kann jeweils ein Lehrauftrag (mit Vergütung) der Universität Bremen erteilt werden.Alle Reise- und Übernachtungskosten werden erstattet. Ausführliche Informationen erhalten Sie unter https://www.informatica-feminale.de/Sommer2016/Call/ ”

“Am 21.7. findet ein kleines Symposium an der FU Berlin am Fachbereich Physik & Informatik für junge Mädchen statt, ab der 7. Klasse. Mehr Info hier: http://www.fu-berlin.de/sites/mintoring/2016_symposium/index.html

Für das Symposium wird noch eine Speakerin gesucht, die in 20 Minuten erzählen mag, wo eins mit Informatik (oder informatischer Ausbildung) hinkommen kann, also ein bisschen vom Beruf erzählen. Das müssen keine 5 Jahre Berufserfahrung sein, aber ein bisschen Praxiserfahrung, über die ein bisschen was erzählt werden kann. Dafür gibt es auch ein kleines Budget für ein Honorar. Würde mich freuen, wenn ihr die Kunde weitertragen könnt oder mir direkt ein paar Tipps geben könnt, per Email an marie@heartofcode.org. Tausend Dank <3 Marie”

english version

Aloha-he,

beautiful weather and good news!

Damensalon!

Starting in May, we’ll meet in a new Hacker & MakerSpace in xHain every Thursday. located in the former party headquarter of the Pirate Party’s Berlin chapter. Come and join us for some hacking, hanging out, for food, for getting to know each other, for organizing or for various types of evening entertainment for the sophisticated lady of the Hello-World (Mob-Coding, Source Code Readings, book reviews, movies etc. - if you have a book, a trashy 80’s Hacker flick or an open source project you would like to present, please follow me to: https://pad.okfn.org/p/damensalon_kulturprogramm).

Chaosradio!

We were featured on Chaosradio! Cat was so nervous before, she was about to take a dip into the Spree, and so elated after that she wanted to marry just about everybody. Inbetween, she talked about Heart of Code. Check it out here (German only, unfortunately): https://chaosradio.ccc.de/cr222.html

Schnapps!

We have it. Join our boozy broads on May the 1st to get some, too!

Crowdfunding!

Just in case the selling of Schnapps does not generate the means necessary to pay for two years of Hackspace funding (despite our meticulous calculations), we decided to go for Crowdfunding as a plan B. We have come up with a fresh concept, but could still do with your support setting it all up. To all you film directresses, animatrixes and graphics pros out there, or really just anyone who is up for some campaign-related fun: Please get in touch hello@heartofcode.org.

Dates!

Meet us at re:publica next week, where Marie and Fiona will be giving talks, we’ll be running a booth or, rather, a spontaneously occupied corner, and there’ll be a MeetUp on Wednesday at 1pm.

We’ll also have a talk, booth and meetup at the Open Tech Summit on the 5th of May, for which we have a number of free tickets. So, any HeartOfCoders who would like to attend, please let us know and ideally take care of our booth for a while: code@heartofcode.org

On the 10th of May there’ll be a night walk through the Darkweb (TorTalk, german),

on the 15th of May we have another lovely HackDay, from and with all of us, lined up,

and on n the 21st of May there will (most likely, details still tbc) be a Hardware Workshop with Malwine from ClosureBridge.

On the 9th of June the section dontfeedthegoogle will have their first meeting at Damensalon. It’s an open meeting, so feel free to come along.

Whoa, we probably forgot a bunch, again. As you can see there’s a lot going on in the HOC universe. We look forward to a fantastic summer, many awesome Damensalons, plenty of Hackmalarkey, lots of glitter, tinkering and lines of coke, erm, code, code! - with all of you!

Bye World!

Yours truly <3 of Code


***

Nussletter 7.7

blog-bild

***

Geagte Dames en Dames,

hier ein kleine Nüsschen mit Going-Ons im April.

Super-Monster-Hack-Weekend!

Diesen Samstag und Sonntag gibts was auf die Tasten. 16.4. 11h Datenvisualisierungsworkshop mit Letty - Learn to use the D3 Library! JavaScript oder zumindest gute Kenntnisse einer anderen Programmiersprache sinnvoll. Es gibt noch fünf Plätze - holt sie euch!

17.4. 11h HackAway at HackDay!!! Bringt eure Projekte, bringt Kuchen, bringt Furzkissen! Macht macht! Im Anschluss an einen Tag voll hacktischem Hacktivitieren gibts noch ein Orga-Meet-Sahnehäubchen. Wer mitmischen will sei herzlichst Willkommen!

Anmeldung wie immer unter code ätt heartofcode dut org

Außerdem passiert:

Datengarten im CCCB Für Spontanentschlossene-innen heute 19h in der Marienstraße 11, Datengarten zum Thema “Foreign Function Interfaces “

Unit Festival 2016 „The World’s First Queer Tech Conference will be taking place on the 16th of April 2016 at Postbahnhof“ - Wir freuen uns!

NASA SpaceApps Challenge Code for Infinity - 22 - 24 April in der c-base! Registrierung erforderlich.

Für den Mai ist eeendlich auch ein Hardware Workshop geplant: Malwine schwingt mit uns die Lötkolben, heissa! Der CCCB lädt zum Tanz - fröhliche Space Safari mit Chunk Workshop. Irgendwann drin, dran und drumherum tagt auch das Auftaktkomitee der DontFeedTheGoogle-Taskforce, join us to fight Massenüberwachung(aua!)!

Terminlichkeiten folgen.

…und gaaaanz vielleicht gibt es auch bald schonmal einen wöchentlichen festen Platz zum Basteln und Bauen. Juhuu!

Weiterhin freuen wir uns über eure tatkräftige Mitmischerinnenschaft in Event-Orga (talked Talks, workshopped Workshops, startet einen Outdoor-Science-Fiction-Lesekreis, jammed Games!), FundingFinding oder sonstiger Kohle-Akquise (zB. Crowdfunding anybody?), und v.a. gerade bei der Planung und Durchführung der Jugendlichen-innen Workshops im Sommer.

Liebesbriefe, Steuererklärungen und eure Lieblingsrezepte nehmen wir unter hello ätt heartofcode dotz org gerne entgegen!

Love&Nerdy, eure <3 of Code


***

Nussletter 6.9

blog-bild

***

english version below

Dobry wieczór pani a pani!

Eine konferenzmüde Heart of Code Delegation raunt ein erschöpftes Aloha aus dem dämmrigen Danzig in den Ether. Jetzt folgen erstmal in aller Kürze die hottesten News, wie immer mit viel Liebe für euch zusammengeschustert, und dann gehts sofort weiter mit ganz viel MitMischMöglichkeiten, denn: es geht jetzt wirklich los und wir brauchen alle Hände an Deck!

So, nun Nuss: Alder, was hier wieder los war! Am Samstag gabs gleich drei parallele HOC-Veranstaltungen: Python Beginners Workshop bei WikiMedia (vielen Dank PyLadies!), die Award Ceremony vom CodeWeekAward (s.u. - vielen Dank CodeWeekAward!), und das Logan CIJ Symposium, wo u.a. Julien Assange dazu anhielt Google zu boykottieren (zu recht), und David Mizra die Alpha Version von Subgraph OS (sicheres OS - check it out!) via Battle-Rap-Release-Party veröffentlichte (ob das in Zukunft alle OS Entwickler so halten? Wünschenswert!), und Jacob Applebaum ein bisschen ausrastete. Am Sonntag gabs dann zur Entspannung nen gemütlichen HackDay im wunderschönen Soundcloud Office samt formidablem Buffet (vielen Dank Hackerinnen!), wir hätten um Haaresbreite endlich den Verein gegründet, und haben nebenbei die 500er Marke auf Twitter geknackt (da geht noch mehr, erfreut euch fortan hier unseres exklusiven Unsinns in realtime). Und jetzt:

Hände Hoch, MitMischMöglichkeiten!!!

Jede von euch bestücke sich bitte mit einem dieser schicken Hüte, und ab geht die Luzi! Auf auf!

First things first, ihr habt sicher gemerkt, dass es in letzter Zeit keine english version below Hinweise mehr gab, und folglich auch keine Unterenglischversionen was natürlich inklusionstechnisch ne Katastrophe nuklearen Ausmaßes ist. Deswegen gesucht: Wortakrobatikerinnen die (meist sehr spontan) die Nussletter ver-englischen mögen (sowie auch einmaligen Krams wie Homepage, Funding Proposals etc).

Organisatorinnen! Die Heart of Code ist eine Community in der alle mitmischen können und sollen. Organisiert HackDays, organisiert Talks, organisiert LISP-Stammtische, organisiert Quelltextlesungen, organisiert einen Easter-Egg-Hackathon!!! Wir haben jede Menge Supporter deren Räume wir nutzen können und jede Menge Mädels* mit jede Menge Böcken auf fröhliche Coding Get-Togethers. Wir teilen selbstverständlich alle Kontakte gerne, und hauen auch alles über die einschlägigen Kanäle raus.

Taskforce - Das fliegende Hacksenzimmer! Mit dem großzügigen Support des CodeWeekAwards können wir im Sommer unsere Nachwuchshäckerinnen-Initiative starten. Es geht u.a. um die Organisation von Einsteiger-Programmier-Workshops für Jugendliche und das erstellen von OER Materialien zu diesem Zwecke. Geplant sind thematisch geblockte CodingTage für Mädchen zwischen 14 und 18, in denen tighte Entwicklerinnen sich und Ihre Projekte vorstellen und dann gemeinsam gecodet wird. Denkbar wäre beispielsweise so was wie „Web - wie geht das?“ (wie funktioniert eigentlich dieses Internetz, Websites bauen), „Don’t feed the Google!“ (Tracking-Awareness-Training, gesellschaftliche Relevanz von Verschlüsselung, Crypto-Tools), „My Computer demystified - was steckt eigentlich in deinem LaoTop“ (Hardware Tag), „Algorithmen knacken - from Zero to Heroine“ oder oder oder. Super wär ne Taskforce zusammenzustellen, und sich einfach mal zum Brainstorming zusammen zu setzen und Konzepte zu erarbeiten.

Die Wonderboys von greenhost haben angeboten unseren Web- sowie Mailserver und andere Experimente gratis zu hosten, und zwar tiptop verschlüsselt auf ihrem tropischen Serverpark in Amsterdam. Sogar mit Öh-koh-strom, einfach wahnsinn! Nun Suchen wir eine nette SysAdmina die Böcke hätte den ganzen Schmuh mit uns dahin umzuziehen und aufzusetzen. Dabei soll u.a. auch die Mailingliste neu aufgesetzt werden - wir müssen dringend weg vom Postaffen, denn der wirft mit Kot. In Zukunft bekommt dann auch jede Mitmuschi ihre sicher gehostete @heartofcode.org Adresse, awwww! Vielen Dank greenhost!

Setz dir jetzt den Medienkompetenzhut auf! Oho, adrett! Wir suchen ein Fundingsternchen, die Lust hätte sich bei ein, zwei öffentlichen Stellen um Fördergelder zu bewerben und den Prozess auch zu betreuen. Erfahrung in dem Bereich von Vorteil, aber nicht unbedingt notwendig.

Die HOC-Homepage kann noch ein bisschen (mehr) Liebe vertragen. Yes, more Love! Die aktuellen Issues findet ihr hier. Am brennendsten ist gerade die Übersetzung ins Englische (sowohl technisch als auch linguistisch s.o.). Wünschenswert wär auch ne Einbindung des Twitter-Feeds OHNE tracking (dafür findet sich sicher n kleines Script irgendwo auf GitHub), und ein Spendenbutton.

Lastly, der netzpolitische Flügel der HOC sucht Contributresses für ein Projekt, dass über die Gefahr von omnipotenter Überwachung aufklären, und den Nothing-To-Hide Mythos entkräften soll. dontfeedthegoogle.org ist gesichert und soll alsbald möglich, einen Anti-Surveillance-Rundumschlag ins Internet Pusten. U.a. durch ein Blog über die goings-on bei google (Vorstellung der neuesten KI Algorithmen und was sie so können, das Reihenweise Aneignen von Roboter und Machine Learning Firmen, Schulterschlüsse mit der NSA, und all die anderen beunruhigenden Entwicklungen die derzeit bei Alphabet so abgehen), Vorstellung von Google-Alternativen und Crypto-Tools, strukturierte Argumente dazu, warum Privacy matters, Ressourcen zur weiteren Information (Buchempfehlungen, Fokus, Links zu Artikeln) etc. Die Seite lebt von eurer Beteiligung und wird umso besser, je mehr Menschen daran Mitwirken. Gebraucht werden Designer/IllustratorInnen, ResearcherInnen, Journalisten und BloggerInnen, EntwicklerInnen und PR Menschen, und natürlich viel WomanPower und gute Ideen.

Also alles wie immer: Macht mit. Macht Kuchen. Macht Code. Macht Wissen. Macht Macht!

Meldet euch unter hello@heartofcode.org , (gerne auch mit allem was euch sonst so in den Sinn kommt)!

Love & Nerdy, eure <3 Of Code

Und hier noch n bisschen bezahlte Arbyte: Wir (Frederik und Mara) suchen eine MitgründerIn! Wir arbeiten an einer App, die dabei hilft Freundschaften zu pflegen und Kontakte auch über lange Zeit und Entfernungen aufrecht zu erhalten. Wir probieren uns zwar schon fleißig im Entwickeln (iOS), könnten aber Unterstützung von jemanden mit mehr Erfahrung gebrauchen – gerade im Backend. Wer Interesse daran hat, mehr von uns und unserer Idee zu hören, meldet sich bei maraziemann@web.de.


Dobry wieczór pani a pani!

A conference tired Heart of Code delegation whispers a muffled Aloha from the dusky Danzig into the Ether. Up next are the hottest news as always put together with lots of love, followed by lots of contribution possibilities - we’re just getting started and need all hand son deck.

Nuts first: We’ve been busy. On saturday there were three parallel HOC-Events: Python beginners workshop at WikiMedia (thanks a bunch PyLadies!), the AwardCeremony for the CodeWeekArayd (see details below – ThanksCodeWeekAward!) and the Logan CIJ Symposium where (among otherthings) Julian Assange advised us to boycott Google (with good reason), David Mizra presented the first alpha of SubgraphOS (Secure OS – check it out!) with a Rap-Release-Party (wondering if that will become a standard for OS developers), and Jacob Applebaum loosing his temper. It was a pretty cool event. On sunday we then enjoyed a relaxing HackDay in the beautiful Soundcloud Office including a formidable buffet (thanks hackers!), we almost officially founded the organisation and broke the 500-mark on Twitter (but because we know we have room for improvement you can get an exclusive realtime feed of our nonsense here).

Allhands on deck, contribute! (Something about hats? I’m confused…)

First things first, you probably noticed that for the last couple of posts an English version was missing. And while we’ve found a willing subject to translate some of our nutletters now, we could still need more people helping out with translations (not just for nutletters but also the website, funding proposals, etc. )

Organisers! The Heart of Code is a community in which everybody should be able and willing to contribute. Organise workshops, HackDays, talks, LISP-Meetups, source-code readings – an Easter-Egg-Hackathon?! We have plenty of supporters whose facilities we can use and lots of girls* with lots of interest in coding Get-Togethers. We will obviously share all our contacts and channels with you to make the event as successful as possibly can be.

**Taskforce– !** With the very generous support of the CodeWeekAwards we can start an Junior-Hackers-Initiative. It is, among other things, about the organisation of beginner programming workshops. Planned are thematically blocked coding days for girls aged 14 to 18 in which experienced female developers show off themselves and their cool projects (role modelling) and then code together. It would be possible to have workshops about subjects such as “Web – what is that?” (How does this series of tubes and cables actually work? Building websites, etc.), “Don't feed the Google” (Tracking-awareness training, social relevance of encryption, crypto tools,etc.), “My computer demystified” (How does your laptop actually work – hardware day), “Cracking algorithms”, etc, etc. It would be awesome to assemble a taskforce that can sit together,brainstorm ideas and develop concepts and ideas for these workshops.

The wonder boys from greenhost offered to host our web and mail server aswell as other experiments – for free, including encrypting everything on their servers and being powered by 100% renewable energies – oh yea. We’re thus now looking for a lovely SysAdmina who’d be interested in moving all our existing stuff to the new servers and setting it up. That includes redoing our mailing list (we really want to get away from the mail chimp). In the future every member would get a securely hosted ‘@heartofcode.org’ e-mail address. Awww :) Thanks greenhost!

In addition to that we’re searching for media-competent hackers to apply to local public funding pools and oversee that whole process. Experience in that regards is an advantage but not necessary (you would probably have to speak german though).

The HOC-Website could also need some more love. Yes, MORE LOVE! You can find the current issues here. Highest up on that TODO list is the translation into English (technologically as well as linguistically). But that’s not all. A twitter-feed integration without tracking or a donation button would also be desirable, some other minor and one major issue(s). Theres a website channel in our slack if you have any questions.

Last but not least the net-political wing of the HOC is searching for contributers for a project that highlights the dangers of omnipotent and permanent surveillence and attempts to destroy the “Nothing to hide”-myth. https://dontfeedthegoogle.org is registered and should act as a platform for anti-surveillance information for everybody soon. Planned are a blog about the goings-on at Google (news about AI research and new deep learning algorithms, the acquiring of robotics and machine learning companies the world over, cooperations with the NSA and all that sort of pretty worrying stuff going on at alphabet), alternatives to google, crypto-tools, structured arguments as to why privacy matters so much, and links to other resources (such as books, blogs, links to articles, etc.) This website lives from contributions and will become better the more people join in. Thus we need: Designers/ Illustrators, Researchers, Journalists, bloggers, developers, PR-Humans (okay that’s specism. Aliens and vocal animals also welcome), and ultimately lots of woman power and good ideas!

So everything as always: Join in, spread the word, make cake, make code, make knowledge. Contact us under hello@heartofcode.org with anything that comes to your mind.

Love& Nerdy, your<3 of Code

And here some real bread-work opportunities: We (Frederik and Mara) are searching for a Co-Founder. We are working on an App that helps people keep friendships and contacts alive overlong times and distances. We already dove right into app development (iOS) but could use support from someone with a little more experience (especially the backend). If that sounds interesting to you, contact us under maraziemann@web.de.


***

Nussletter 5.5

blog-bild

***

Muchachas y Muchachas!

Ein sonnenverwöhntes Hola aus Valencia. Wir trinken einen Vino Tinto auf euch und schwitzen unsere Computer voll Sand und Sonne. Hier findet diese Woche das Internet Freedom Festival statt, eine Konferenz für Internet-AktivistInnen, JournalistInnen und Freedom FighterInnen aus der ganzen Welt “…joining forces to fight censorship und surveillance”. Eine Sektion der Heart of Code ist angereist und hat Gelegenheit gehabt, sich mit Frauen auszutauschen, die in Brasilien, Spanien, Guatemala, Honduras, Nicaragua, Uruguay und Kanada Hackspaces und Netzwerke für Frauen aufgebaut haben, Internetzensur messen oder an spannenden EncryptionTools arbeiten. Beeindruckende Chicas wo man auch hinsieht. Wir haben uns weiträumig vermascht und freuen uns auf intergalaktische Space-Safaris, óle!

Morgen geht es wieder zurück ins verregnete, kalte nasse Schlañd, die nächsten Events stehen an. Außerdem gibt es wirklich großartige Neuigkeiten:

CodeWeek Award für die Heart of Code!

Der CodeWeek Award ist ein EU-Programm und hat dieses Jahr zum zweiten Mal einen Award für die nachhaltige Ausbildung junger Programmierer*innen ausgeschrieben. Wir haben uns um die Förderung beworben, um mit der Heart of Code auch Workshops für Nachwuchshackerinnen anbieten zu können. Und: Wir haben gewonnen! Wir freuen uns wirklich riesig darüber. Ihr seid herzlich eingeladen, mit uns bei der Preisverleihung am 12.03. darauf anzustoßen.

Vereinsfoo

Unser Mariechen hat eine formidable Satzung zusammengeschustert, die nach mehrfachmenschlicher Bestückung mit Netz und doppeltem Boden juristisch einwandfrei und zum Gründen bereit in unserem virtuellen Aktenkoffer schlummert.

Gründung des Vereins steht also unmittelbar bevor excitedhibbelsmiley. Außerdem sind wir inzwischen in den Dialog mit ein paar Sponsoren getreten, und hoffen gegen Sommer endlich LAN- und Abriss-Parties in den eigenen vier Wänden schmeißen zu können.

Falls ihr noch nette mögliche Sponsoren in Petto habt, oder reiche Eltern, sagt uns gerne bescheid.

Aber genug der warmen Worte, weiter geht’s im Programm*ieren:

Terminlichkeiten

12.3. Die Heart of Code lädt zum fröhlichen Pi Pa Python Workshop! Das Web demystified, von Hexenmagie zu Hacksenmagie in nur acht Stunden - mit den freundlichen Damen der PyLadies Berlin. Einsteigerkurs: auch für Techniklegasthenikerinnen geeignet. Eure Chance auf einen smoothe Reise nach Bit-Burg, Algorithmien! 11-19h Location steht noch nicht fest.. LapTop einpacken!

13.3. Hackday! Bekanntes Konzept, neue Location. Am Sonntag dürfen wir unsere Projekte im Soundcloud Office ausbreiten. Rails Tutorial oder Datamining, Raspberry Rangeln oder eine Homepage für euer Barbershop Quartett. Bringt vorbei womit ihr euch beschäftigt, tauscht euch aus und kollaboriert. Mach mach, hack hack hack! No pressure, muito Kuchen!

Weiterhin ist im März noch ein DataViz Workshop in Planung, mehr dazu nach dem Konferenzmarathon.

Alle Events sind kostenfrei, Kartoffelsalat, Kuchen und Getränke etc. sind gern gesehen.

Anmeldung wie immer unter code ätt heartofcode dotti org

Hasta la victoría siempre!

El Corazón de Code


***

Arbyte no. 2!

blog-bild

***

Arbyte!

Auch diesen Monat gibt es wieder spannende Entwicklerinnenposten zu besetzen. Ihr kennt ja wahrscheinlich schon alle Face Swap, diese supernervige App mit der ihr euch in euren Hausmeister und/oder Hamster verwandeln könnt? Bring it to the next level!

“We are looking for a developer experienced in Video Processing and OpenGL, probably C++ (ideally also Android). I would like to have an app which will take video live from the camera, apply effects in real time, then will write the output to a video file.

A bit about us. Project would be to working on Face Swap Live and potentially future projects.”

Lowkick e.V. Selbstverteidigung-Thai/Kickboxen für Mädchen, Frauen und Transgender betreibt eine Webseite basierend auf joomla und sucht eine technische BetreuerIn, die aus Gründen viel Wert auf Sicherheit der WebSite legt. Verständnis über Funktionsweise und Sicherheit von WebServern sowie Basics in Joomla, PHP und SQL vorausgesetzt.

Die Datenvisualisierungsabteilung des Tagesspiegels (Ex-OpenDataCity) sucht weiterhin eine Designerin/Entwicklerin mit Skills n DataViz und Illustrator.

Meldet euch unter code ät heartofcode dot org und wir geben euch gern die enstprechenden Kontaktdaten weiter.

Traut euch, die wollen euch!


***

Arbyte no. 1!

blog-bild

***

Arbyte!

Wir werden verdächtig oft gefragt, ob wir nicht ein paar Entwicklerinnen kennen. Klar, kennen wir. Also: Traut euch, die wollen euch!

Netzpolitik.org sucht ab April eine Praktikantin (editorial, not strictly coding), wer also gerne mit netten KollegInnen bei bunter Beleuchtung zwischen Aktenbergen herumturnt bitte hier entlang.

IDEO sucht eine Senior Interaction Design Lead(erin).

Babbel is looking for a curious and motivated working student from a local university for a part-time (20h/week) position related to Computational Linguistics. If you’ve got a technical background - e.g. academic concentration on computer science, or experience in coding on larger-scale software projects - and a strong interest in linguistics and/or natural language data, we’d love to hear from you! Check out the job description here and contact Kate (kmccurdy at babbel dot com) with any questions.


***

Nussletter 4.2

blog-bild

***

Aloha euch an den Geräten!

Der Frühling ist da! Naja fast. Aber nicht verzagen, für die letzten paar grauen Tage haben wir uns ein famoses Ablenkungsprogram ausgedacht. Bis man sich wieder im Hawaiihemd in den Görli hauen kann (aua, frostbyte!), verkriechen wir uns folgendermaßen und trinken unsern überteuerten Abwarte-Tee:

Für ganz spontane: Morgen, Sa. 13.2. gibts noch freie Plätze in nem Hackathon mit Einführungsworkshops und guten Chancen auf ganz ansehnliches Preisgeld. Wer mitmachen will mache noch kurz laut, los geht’s morgen leider schon zu sehr unwirtlicher Stunde: Um neun. Brrr - aber traut euch!

Liebe & Hack! Am So. 14.2. wird gediegen abgehangen und gecodet. Erster offizieller gemeinsamer Hackday der Heart of Code! Bringt eure Projekte vorbei, kollaboriert, lernt Neues und voneinander. Ob künstliche Intelligenz trainieren oder endlich mal HTML for Beginners durchspielen - all Skill Levels welcome. For the Love of Code, im Büro der Open Knowledge Foundation, Singerstr. 109, 11-20h.

Not to Miss! Am Mi. 18.2. zeigt uns Datenvisualisierungs-Queen Lisa C. Rost alles was man über Datenvisualisierung wissen muss. Es wird bunt, es wird laut, es wird lustig und it is so useful! Der ganzheitliche Workshop in Therie und Praxis startet zur arbeitnehmerfreundlichen Uhrzeit um 19h im PosteoLab.

Am Di. 23.2. zockeln wir wieder mit Winkekatze Horstwita auf Space-Safari beim Hack & Tell vorbei. Los gehts um 18:30h in der c-base.

Mi 24.2. PGP, OTR, WTF?! - Le Cryptoparty - Es wird verschlüsselt was nicht bei drei auf dem Baum ist. Der fabelhafte, supergesunde After-Work-Workshop mit Magic Marie und ihrem wunderbaren Team Invisible. Wir zeigen euch wie Ihr sicher im Internet kommuniziert, und euch vor Ausspähung durch Geheimdienste und Werbemafia schützen könnt. Naked nerdy nudes no more, liebe NSA! Beginn 18:30h im PosteoLab.

27.2. Rocking the Game Jam! - Wir rocken als Rudel den Berlin Mini Game Jam.

“Berlin Mini Jam is a monthly, ~8 hours long game creation jam that brings people together to try out game ideas and create prototypes. Everybody is welcome. This is not just for programmers. - Meet new people interested in creating games. - Train brainstorming, and intensively working in teams. - Work on prototypes for digital games or board games or activity games.” Wir Frühstücken gemeinsam und stratzen dann los. Start ca. 10h (ohne Frühstück 11h) im Co.up.

Macht mit. Macht Kuchen. Macht Code. Macht Wissen. Macht Macht. Macht Anmeldung aber vorher per Mail: code ätt heartofcode dutt org

Wir sind btw. hyperaktiv auf Twitter, also falls ihr euch mal dienstagnachmittags fragt was eigentlich bei der Heart of Code so geht, hier entlang: @heartsofcode

Love&Nerdy, eure <3 of Code

In the Pipeline: 23.2. Nodeschool Beginners Workshop

1.3. Netzpolitischer Abend @ c-base

8.3. PyLadies MeetUp DesignPatterns

21.3. Code & Cake (Ruby/Rails CodingMeetup)


***

We're alive!

blog-bild

***

Willkommen!

Unsere neue Website hat heute, am 25. Januar, um 15:53 das Licht der Welt erblickt.
Sie ist stolze 2724 Zeilen schwer und 19 Commits lang.

Es freut sich auf komme was wolle: Die Heart of Code.


***

Introducing the Heart of Code!

blog-bild

***

Ein verschneites aloha euch an den Geräten!

Holla, schon wieder so spät. (Man merkt, hier sind PR Profis am Werk - die ganzen guten Feiertagsvorwände zum Bonding verschwitzt.) Aber trotzdem: ein gelinde fast zeitiges frohes Neues! Inzwischen seid ihr hoffentlich schon wieder resoluten Schrittes zum Späti gestapft und habt eure wohlgemeinten Vorsätze in Zigaretten, Eis und Schnaps ertränkt. Gönn dir!

So, jetzt aber first things first, ein formidabler Name ward gefunden! Gebastelt, gefrickelt, generdet und vernetzt wird ab ganz bald in der Heart of Code. Ein posaunendes Tribut an “… the most beautiful and revolutionary ship ever built”, das Raumschiff mit dem unendlichen Unwahrscheinlichkeitsantrieb und dem Herz aus Gold.

Vielen Dank auch für die zahlreiche Beantwortung unseres fragewaltigen Le Questionare (bleibt weiterhin offen, für langweilig düstere Winterabende und Menschen mit Mitteilungsdrang). Wie haben uns sehr über all den Input gefreut, und schrauben eifrig an entsprechendem Output.

Das gestaltet sich zwar gerade ungefähr so straightforward wie eine Geburtstagstorte für die Katze zu backen, aber so langsam kommen wir auf jeden Fall in einen behäbigen Flow, der allerdings noch hauptsächlich um Vereinsgründungsfoo und Finanzierung meandert.

Und damit ihr von dem ganzen Geplätscher nicht einpennt, gibts im nächsten Monat schonmal ein paar erste fliegende Workshops zum Thema Crypto und Coding. Ausserdem sind ein paar Space-Safaris zu duften Hackerevents geplant. Genaue infos zum Wo & Wann baldig auf diesem Kanal - erscheinet zahlreich und bringt eure Freundinnensternchen mit.

Bis dahin ist dann wohl hoffentlich auch unsere fast fertige Website gelauncht, die wir alsbald mit Allerlei Nützlichem und Sinnfreien sowie Terminlichkeiten zu Füllen gedenken. Ansonsten verfolgt gerne weiterhin fleissig unser episches Social-Media-Versagen auf Twitter.

”The Heart of Gold’s Improbability Drive made it the most powerful and unpredictable ship in existence. There was nothing it couldn’t do, provided you knew exactly how improbable it was that the thing you wanted it to do would ever happen.”

Wir wünschen unseren geneigten Frauensternchen eine wonnige Wollschimmernacht und einen guten Heimweg.

*Tschüssi & Bussi Bussi Bumm Bumm!!!


=== english ===

A snowy aloha to those escaping winter behind monitors!

Yessa, time flies. PR-Pros that we are we missed all the great holiday opportunities for bonding, but we did not forget about you a sec, obviously! We hope that you have already, like us, broken all those tedious resolutions, and are contently puffing smokes, munching on ice cream and chugging down all sorts of liquid caboodle. Hooray for drowning the memories of previous christmas past!

So, but first things first, a very esteemed name has been found! We will soon tinker, network, create and nerd around at the Heart of Code. A trumpeting tribute to “… the most beautiful and revolutionary ship ever built”, the starship with the infinite improbability drive and the heart of gold. Thank you so much for the many answers to Le Questionare (it will stay available at this link, just in case there are some hibernatresses that still want to get in on the action). We are very happy about all the input and are working on correspondent output.

The whole founding process right now is about as straighforward as a ball of yarn, but were slowly coming to grips with funding and the labyrinths of legal surrunding a non-profit association. To get things running and you guys spaceborne were getting our workshop program on the road next month in an interim location. We’re also planning some explorations to interesting events in other hackerspaces for everyone to join. Specific infos on what is going on (and where) will follow here in the newsletter. Until then hopefully our Website will be up and running (almost there), with all the news and olds and inbetweens. For the moment we are of course on Twitter although not epically so. You can also reach us via hello at heartofcode.org. ”The Heart of Gold’s Improbability Drive made it made it the most powerful and unpredictable ship in existence. There was nothing it couldn’t do, provided you knew exactly how improbable it was that the thing you wanted it to do would ever happen.”

*Hugs, glitter and all the trimmings!


***

Hackerinnenspace, es geht los!

blog-bild

***

Aloha liebe CodeCats und TechTanten!

Los geht’s: Updates, Infos und Liebe, in mundgerechte Stücke verpackt! English version below!

Wir haben uns die letzten Wochen weitmaschig vernetzt, sind ausgeschwärmt und haben virtuell und real diverse Hacker- und Makerspaces auf der ganzen Welt abgeklappert, viele Löcher in viele Bäuche gefragt, Maschinen bestaunt, Strukturen studiert, nützlichen und unnützen Rat in die Laptoptaschen gestopft, gesponnen, beratschlagt, verworfen, und geplottet. Von umfunktionierten industriellen Roboterinnenarmen in Oslo über kalifornische Künstlerkloster zu maßgefertigten 3D-Druck-Dildo-Werstätten in Berlin, eine geistreiche Galoppade - wir sind sowas von startklar!

Wir sind total glücklich über den (ohne da jetzt die Plattitüden wälzen zu wollen, aber, tatsächlich: überwältigenden) Support der uns allerseits in euphorischen Wellen um die Ohren schwappt, also erstmal allerrechtherzlichsten Dank dafür, ihr seid wunderbar! <3

Es haben sich innerhalb von einem Monat über 200 Leute gemeldet, die Lust haben den Space zusammen zu rocken, was uns super freut und zeigt, dass riesiger Bedarf an so einem Angebot besteht.

Um eine etwas genauere Einschätzung davon zu kriegen, wieviel Input welcher Art in der Community verankert ist, wäre es großartig, wenn Ihr mal diesen hier Fragebogen ausfüllen könntet (ist jetzt leider auf die schnelle nur ein fieses GoogleStat geworden, aber wem das zu datenkrakig ist, die melde sich gerne auch einfach per Mail):

Le Questionaire (You can do it! Geht ganz schnell, und tut garnicht weh.)

So nach all dem Gelaber nun noch die Orga-Wichtigkeiten:
Our House gesucht wird eine schöne helle Location 80qm+, relativ zentral-ish. Ladenlokal, Kornspeicher, Baumhaus, Floß.. Schaut euch in der Nachbarschaft um, erklimmt Türme, fragt eure Ommas. Ein paar sind schon auf dem Zettel, nichts Genaues weiß man nicht. Wer hat, der melde.

Skills, skills, skills!! Wer etwas Cooles hat, kann oder lernen möchte, oder einfach Bock drauf hat, sich in eine Latzhose zu schmeißen und die Bohrmaschine zu schwingen, mache bitte laut. Besonders nützlich wären gerade Fähigkeiten bzw. Erfahrung in Bereichen wie Buchhaltung, Recht, Vereinskram und Versicherungen, Crowdfunding, SocialMedia/PR, Kastenwagen fahren, Schreinerkram, Schweinekram, Elektro, Netzwerke und Design/Illustration.

Offenes Treffen - ja, bald, vermutlich im Mensch Meier. Terminlichkeiten folgen. Versprochen.

Achso, hier noch eine Auswahl an Wappentieren: Momonga, Quokka, Berliner Spatz - the unholy Tier-nity, und folgt uns gerne auch auf Twitter: @heartsofcode. Vorschläge, welches Hashtag und welches Maskottchen wir verwenden sollen werden dort dankend entgegen genommen! Ist ja ein Mitmachladen hier.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit, alles Jute und bis ganz bald!

Elise&Cat&Insa&Fiona&Paula

=== english ===

Dearest CodeCats and TechTreasurines..

...we are off with updates, info, love in little bite size pieces.

We have been networking like wildfire the last few weeks (albeit less fatalities), checked out diverse hacker and maker spaces around the world, asking holes in various bellies, admiring marvellous machines, studying structures, stuffing useful and useless advice in our laptop bags - dreaming, weaving, counseling, plotting and scheming. From repurposed industrial robot arms in Oslo, to an artists’ convents in California and individually molded 3D dildo printing workshops in Berlin - we are so definitely underway!

We're are astounded by the overwhelming support so far. Within a tiny month over 200 people have subscribed and want to get the party on the road. This is absolutely wonderful and demonstrates the need and demand for our space. Please keep it coming as we need lots of enthusiasm for this project. First of all though, our gratitude, thank you, you are truly wonderful! <3

Our House shall be a lovely bright >80sqm space in a central-ish location. Window-shop, industrial loft, treehouse, raft... Look around your neighborhood, climb towers, ask your grannies. We have a few options on the list already, but nothing definate. If you hear about a great spot, call it in.

Skills, skills, skills - we have to ascertain what our skills are as a community. If you can do or contribute something useful (or fun), or want to acquire a new skill by doing, let us know! Particularly useful are skills and/or experience in areas such as accounting, legal, and insurance, Verein registration, crowdfunding, social media / PR, van driving, carpentry, electrical, networking and design/ illustration. You know… most things. We are going to have a pile of things to do so whether it is rocking overalls and swinging a drill, making kick arse webdesign or hunting for food to keep the troops happy, please shout out!

To help us get an idea of what your ideas and wishes for a hackerspace are it would be very helpful if you could have a quick fill out of this questionnaire (this is a very privacy unfriendly Google survey, if you would however like something more private please send us an email.):

Le Questionaire (You can do it!)

Open Meeting - Yes, soon, probably at Mensch Meier. We will send out some options shortly. Promise.

Oh, and a selection of mascot animals, obviously: Momonga, Quokka and Berlin Sparrow - the unholy trinity… So there, until soon my dears, and in the meantime feel free to follow us on Twitter: @hackerinnen_bln (we happily accept suggestions for mascots and hashtags here).

Sending our best, and hope to see you soon!

Cat&Elise&Fiona&Insa&Paula

=======



***